Um alle Funktionen unserer Website uneingeschränkt benutzen zu können, werden Cookies benötigt. Einige dieser Cookies erfordern Ihre ausdrückliche Zustimmung. Bitte stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Herzlich willkommen auf der Seite einer Fantasyautorin und deren ungebremster Fantasie 

Holt euch den Zauber fremder Szenerien und Wesen in eure Träume!

Kroatien Punta Kriza

Meine selbst erschaffenen Welten um Erimalia, Maroc, Beretar oder die Flusslande entstanden durch begeisterte Faszination für die oft „bezaubernde“ Landschaft, die uns umgibt.
Meine Fantasie - vom Durchqueren wunderschöner Naturkulissen beflügelt - macht sich regelmäßig über Wasser und Wolken davon und lässt mich in fremde, gefährliche und ermutigende Welten versinken. Ruhige Zeit mit den eigenen Gedanken zu verbringen, ist der Beginn jeden Träumens.
Weiteres zu mir und meiner Entwicklung als Autorin findet ihr unter dem nächsten Menüpunkt.

Wenn ihr ein bisschen Zeit habt, stöbert doch hier bei meinen Büchern. 

Erfahrt bei Presse über mein Tun und habt in meinen Blogartikeln Anteil an meinen Gedanken oder meinen Recherchen! Dabei entführe ich euch auf Reisen oder unterhalte euch mit meinen Selbstversuchen wie Rafting oder einem Line Dance Workshop. Nicht zu vergessen: meinem ersten Buchtrailer zu Sternenflut.

Meldet euch für meinen Newsletter an oder folgt mir auf Facebook, Twitter oder Instagram, und ihr erfahrt als Erste von neuen spannenden Büchern, Aktionen oder Blogartikeln. 

Ich freue mich auf euch!
Eure AinoahAutorenwelt Shop


Mittelalter pur in Landsberg am Lech – ein lohnendes Ausflugsziel

Wie viel Grausamkeit brauchen wir in einem Buch, bei den sekündlich geschehenden Gräueln in unserer Welt?

Natürlich war ich nicht so blauäugig (ich habe ja schließlich grüne Augen) zu glauben, dass eine Messe schnell und billig vorzubereiten wäre.

Ihr kennt mich: Ich schreibe nicht die allerkürzesten Bücher, wenn auch keine dicken Schmöker.

Ich puzzel gerne: Im Winter entspanne ich mich mit Bildern. Je nachdem, wie sie mich ansprechen und mir mein Fotograf Platz dafür gewährt, zieren sie dann die Wände.

Der Bodensee-Reiseblog – Geschichte, blühende und rankende Natur und - mmmh - Wein!

Rezensionen meiner Bücher

Liebe Leser und Besucher,

noch gibt es nicht allzuviel zu dieser Rubrik, aber da mich jede postive Rückmeldung sehr stolz macht, möchte ich an dieser Stelle etwas Eigenwerbung betreiben:


Link zu den Rezensionen bei Amazon - "Gejagte - Traumwandlerin Saga III":

Rezension zu "Gejagte" (Kindle Edition - 21.10.2014 - 5 von 5 Sternen):

"SUPER!SUPER!SUPER! Hab das Buch innerhalb weniger Stunden "verschlungen" ;) Seit Wochen warte ich darauf zu erfahren, ob und wie Nell und ihre Verbündeten es schaffen den Tyrannen zu stürzen. Der letzte Teil der Trilogie hat meine Erwartungen maßlos übertroffen! Mindestens jede dritte Seite hat meine Tränen gefordert oder ein Lächeln in mir geweckt :) bis zum Ende der Saga ist die Stimmung spannungsgeladen und lässt einen nicht mehr los. Danke an die Autorin für den super schönen und interessanten Ausflug in eine andere Welt, raus aus dem Trott des Alltags. :)"


Link zu den Rezensionen bei Amazon - "Jäger - Traumwandlerin Saga II":

Rezension zu "Jäger" (Kindle Edition - 21.08.2014 - 5 von 5 Sternen):

"Einfach toll! Auch der 2te Teil war super. Die Autorin versteht es wirklich gut spannend und sehr plastisch zu schreiben. Man ist immer mit dabei , ob im Dschungel oder im Eis. Bin schon sehr auf den 3ten Teil gespannt und hoffe sehr das es nicht zu lang dauert."

Rezension zu "Jäger" (Kindle Edition - 12.08.2014 -4 von 5 Sternen):

"Klasse! Ich finde diese Serie spannend. Ein wenig Märchen, ein wenig Magie, ein wenig Grusel aber alles so stimmig zusammengesetzt, das es die Neugierde so reizt weiter zu lesen, obwohl es schon längst zeit zum Schlafen ist. Prima gelungen, ich freue mich auf den dritten Teil..."


Link zu den Rezensionen bei Amazon - "Rebellen - Traumwandlerin Saga I":

Rezension zu "Rebellen" (Kindle Edition - 03.11.2014 - 5 von 5 Sternen):

Eine wundervolle Geschichte über das spannende Leben der introvertierten Nell. Sie ist eine unglaublich sympathische Protagonistin, ebenso wie die anderen Charaktere, die man einfach automatisch ins Herz schließen muss.
Vor allem Shane wächst einem recht schnell ans Herz und man stellt sich auf eine packende Liebesgeschichte ein, doch nicht mit der zuckersüßen Nell, die ihr Herz nicht leichtfertig verschenken will!

Rezension zu "Rebellen" (Kindle Edition - 16.08.2014 - 5 von 5 Sternen):

"Mein erstes Buch von Ainoah Jace und mich hat es wirklich umgehauen. Mit der Leseprobe fing es an und auf Facebook bin ich dann gelandet. Ganz großes Lob an die Autorin, es war eine super gute Idee mit dem tollen Lesezeichen zum runter laden und selbst basteln und das sagt eine ältere Generation :-))) sowas sollte es öfter geben. Die Leseprobe hat mich sofort gefesselt - war aber enttäuscht das es drei Bände sind da für mich es logisch war das Band zwei vermutlich 2015 erst erscheinen wird. "Da habe ich alte Leseratte vielleicht gar kein Interesse mehr an Band zwei" Dank Facebook, ich muss es immer mehr loben - habe ich dann erfahren das der zweite Band schon nächste Woche raus kommt und der dritte lässt auch nicht lange auf sich warten also habe ich es schnell runtergeladen. Juppiiii Heute habe ich es dann trotz meiner schweren Augenlidern, geschafft es fertig zu lesen und ich bin begeistert und weiß noch nicht wie ich die Tage überstehen soll. Nun ein paar Worte zum Buch - bin nicht gerade der wortgewandte Schreiber aber ich versuche es mal :-))
Ainoah Jace, hat einen sagenhaften leichten, fesselnden Schreibstil. Tolle Geschichte ich hatte volles Kopfkino. Toll fand ich das Nell nicht gleich in Shane verknallt ist und eine Tolle Idee das es noch Wolf gibt :-)))
Sowas von genial - ich sage nur Eric... Normalerweise liebe ich mein Wochenende aber heute hätte ich schon gerne nächste Woche.
Eine ganz tolle Autorin die ab sofort zu meinen Lieblings Autoren gehört und ein großes Lob für die fesselnde Geschichte und das tolle Kopfkino das ich dabei hatte.
Ich kann es nur empfehlen zu lesen es hat alles drin was ein gutes Buch haben soll..."


Link zu den Rezensionen bei Amazon - "Das Buch der Zaramé III":

Rezension zu "Das Buch der Zaramé III" (Kindle Edition - 31.07.2013 - 5 von 5 Sternen):

"Ach wie schade! Jetzt ist es vorbei. Diese Trilogie hat mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt, so dass ich sie nicht mehr zur Seite legen konnte.
Die Geschichte von Zarame und Niall liest sich so lebhaft, dass man meint, mittendrin zu stecken in dieser so abwechslungsreichen Geschichte mit liebevoll geschilderten Völkern und Landschaften, wie sie fantastischer nicht sein könnten. Manch ein anderer Autor hätte hier vielleicht die Geschichte noch mehr ausgemalt. Es ist aber absolut kein Schaden, dass es sich hier um eine überschaubare und für Fantasy-Romane eher kurze Trilogie handelt. Das erhöht die Chance ungemein, dass ich sie noch einmal lesen werde! Denn sie ist einfach wunderbar!"

Rezension zu "Das Buch der Zaramé III" (Kindle Edition - 12.11.2013 - 5 von 5 Sternen):

"... Was für eine tolle Trilogie, ich habs verschlungen...wahre Fantasy Fans werden es allle lieben und nicht mehr aus der Hand legen...hatte mir andere rezessionen angesehn und gleich alle 3 in ebook format bestellt....und war 3 tage nicht ansprechbar."


Link zu den Rezensionen bei Amazon - "Das Buch der Zaramé II":

Rezension zu "Das Buch der Zaramé II" (Kindle Edition - 29.07.2013 - 5 von 5 Sternen):

"Macht Süchtig! Gestern habe ich Zarame I gelesen, heute Band II - und Band III ist so gut wie herunter geladen. Die Geschichte von Zarame und Niall macht absolut süchtig. Fantastisch geschriebene Fantasy. Endlich mal wieder ein Buch bzw eine Trilogie, die ich nicht zur Seite legen kann."

Rezension zu "Das Buch der Zaramé II" (Kindle Edition - 03.06.2013 - 5 von 5 Sternen):

"Wie bei vielen Fantasybüchern braucht man ein paar Seiten um sich einzulesen und die Personen kennenzulernen, aber das fiel mir in Teil 2 nicht schwer, da ich die Namen schon aus Teil 1 kannte. Ich habe unter der Trennung von Zaramé und Niall wirklich mitgelitten, genauso wie mich die Schicksale von Nialls Großeltern manche Träne vergießen ließen. Zauberhaft war die Darstellung der Welt unter dem Vulkan, sehr unterhaltsam auch die Dialoge zwischen Niall und dem Tusarden Carlos. Und als Zaramé zuletzt auf dem Scheiterhaufen steht, konnte ich nur an die Rettung glauben, weil ich wusste, es fehlt noch der letzte Teil der Trilogie. Ich bin schon sehr gespannt: es fehlen noch die Schicksale von Nialls Eltern und die Auflösung, ob das Buch wirklich zum Drachen und zum Sieg führen."


 

Rubrik "Lernen mal anders": Artikel im Jahresbericht der Beruflichen Oberschule Wasserburg am Inn:

lernen einmal anders tn







Wasserburger Stimme: Geschichten für die stillen Monate:

Wasserburger Stimme: Geschichten für die stillen Monate


Artikel in der Mitgliederzeitschrift 2018-3 des bvja
(Bundesverband junger Autoren):

Bundesverband junger Autoren und Autorinnen 2018-3  Bundesverband junger Autoren und Autorinnen 2018-3


OVB-Porträt der Woche - August 2017:

Fantastisches Erfolgsgeheimnis OVB

Download als PDF: 1,5 MB


Lesung im Altenheim Juni 2017:

Lesung Ainoah Jace im Altenheim300b


Imagebroschüre Griesstätt 2017:

Griesstaetter Imagebroschuere Monika Nebl300:


Artikel in der Mitgliederzeitschrift 2014-3 des bvja
(Bundesverband junger Autoren):

Bundesverband junger Autoren und Autorinnen 2014-3


Artikel in der Mitgliederzeitschrift 2014-1 des bvja
(Bundesverband junger Autoren):

Bundesverband junger Autoren und Autorinnen 2014-1  Bundesverband junger Autoren und Autorinnen 2014-1  Bundesverband junger Autoren und Autorinnen 2014-1


Mein fleißiger Lektor in der Zeitung:

Lektor Reinelt 300b


Artikel in der Mitgliederzeitschrift 2013-2 des bvja
(Bundesverband junger Autoren):

Bundesverband junger Autoren und Autorinnen 2013-2

Vita-Ticker für die Eiligen:

Geborene Münchnerin – fanatischer Bücherwurm – Naturfreak mit bewegungsfreudigen Hobbys wie Langlaufen, Reiten, Kajaken – langjährige Tätigkeit im Tourismussektor – 2020 knacke ich die 20er Marke an veröffentlichten Bücher – Autorin mit verschiedenen Ichs: Fantasy, Romantikthriller (Pseudonym Katie S. Farrell), Bildband über Recherche-Reisen (Monika Nebl) – seit bald drei Jahrzehnten glücklich verheiratet – drei wunderbare Kinder – Wohnort in der Nähe des mittelalterlichen Wasserburg am Inn – an Fantasie hat es mir noch nie gefehlt!lesung ainoah

FAQs zu mir:

Wie kamen Sie zum Schreiben?
Zunächst zur Entspannung: Wenn meine damals noch kleinen Kinder schliefen, saß ich wie besessen tippend an meinem Laptop. Daraus entstand „Tausche Traummann gegen Liebe“.
Auf die Fantasy kam ich durch „Herr der Ringe“. Fantasy zu träumen und zu schreiben, ließ lange, dunkle Nächte, in denen ich um meinen schwerkranken Sohn bangte, heller und leichter werden. „Das Buch der Zarame“ war das erste Ergebnis.

Wie kommen Sie auf die Ideen?
Eine Autorin ist – wie wohl auch ein Songwriter oder Schauspieler – ein kleiner Stalker. Wir alle beobachten genau, hören überdurchschnittlich viel zu und nutzen die Erkenntnisse, die wir durch Dialoge oder Handlungen anderer, aber auch durch deren Kleidung, Gestik oder Mimik gewinnen, für die Formung unserer Buchcharaktere oder das Ausfeilen unserer Texte.
Dazu kommt bei mir noch der unbestreitbar große Einfluss der Natur durch romantische, wilde oder einfach besondere Orte.

Warum schreiben Sie in zwei Genres?
Ich kann nichts dafür – ehrlich! Mich überfallen eben unterschiedliche Ideen und Träume, und es ist wie eine Sucht, diese niederzuschreiben.
Meine romantische Fantasy erzählt spannende (Liebes-)Geschichten um fantastische Wesen und Welten, in welcher Heldinnen und Helden an ihrer gewaltigen Aufgabe wachsen müssen, um nicht zu scheitern. Die Sprache ist bildhaft, und ich verwende gelegentlich sogenannte gehobenere, aus früheren Zeiten stammende Ausdrücke, die Leser von rein zeitgenössischer Literatur manchmal als unüblich empfinden.
In den Romantikthrillern greife ich aktuelle Themen auf, recherchiere noch mehr als in der Fantasy und verarbeite auch gerne meine Reiseerfahrungen. Der Schreibstil ist moderner, die Dialoge sind spritziger und die Liebesszenen deutlich erwachsener als in der Fantasy.
Ich liebe die Abwechslung!
Und deshalb ist jetzt noch mein Reisebuch (unter Monika Nebl) dazugekommen, in dem ich auch die Entstehung meiner Ideen zeige. Außerdem veröffentliche ich aktuelle Reiseberichte oder Themen, die mich beschäftigen, in meinen Blogartikeln, und schreibe Artikel für Zeitschriften.

Und warum unter unterschiedlichen Pseudonymen? Liegt es an der Geheimhaltung?
Zunächst war das schon ein wichtiger Punkt für mich, als sich mir noch die Frage stellte: Bin ich gut genug, um mit meinen Geschichten an die Öffentlichkeit zu gehen?
Der Hauptgrund ist allerdings, dass meine beiden Hauptgenres meist nicht den gleichen Leserkreis haben, und ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es enttäuscht, wenn man etwas anderes bekommt als erwartet. Das ist auch beim Lesen so!
Inzwischen gibt es ja auch Veröffentlichungen unter meinem echten Namen.

Wann begannen Sie Ihre Bücher zu veröffentlichen?
2012 war mein Startjahr, als der Boom des Selfpublishing aufkam. Inzwischen kann ich als Autorin auf jahrelange Erfahrung und viele veröffentlichte Romane zurückblicken. Es gibt meine Bücher als E-Books, Taschenbücher und mein Reisebuch zudem als Bildband.
In Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen des von mir gegründeten Autorenstammtisches „Die Rosenheimer Autoren“ habe ich zwei Kurzgeschichten in der Anthologie „Wundersame Winterzeit“ des Rosenheimer Verlagshauses veröffentlicht.

Was bedeutet Selfpublishing?
Selbstbestimmung und Eigenverantwortung sind hier die Schlagwörter:
Es reicht nicht, besondere Ideen mit Leidenschaft zu verwirklichen: Selbstdisziplin, Fleiß und Genauigkeit sind das A und O.
Mittlerweile veröffentliche ich neben der Internetvariante bei Amazon auch über den Verlag EyeDoo Publishing und die Barsortimenter, also den Buchhandel.
Spaß machen mir neben der Pflege der notwendigen Social-Media-Präsenz auch Extratouren, wie die Radioreihe mit meinen Stammtischkollegen beim regionalen Sender „Radio Regenbogen Rosenheim“.

Wie kann man Sie erreichen?
Recht einfach und unkompliziert, denn ich liebe den Kontakt zu meinen Leserinnen und Lesern.
Ob persönlich bei Lesungen oder virtuell über Rückmeldungen auf dieser Website, auf Facebook, Twitter oder Instagram.

Ich freue mich auf euch!
Eure Ainoah

Seite 1 von 4